Lichtenberg

Autofahrer lässt bei Unfallflucht Beifahrer zurück

Der Fahrer eines Unfallautos ist in der Nacht zu Sonntag in Berlin-Lichtenberg vom Unfallort geflüchtet und hat seinen Beifahrer schwer verletzt zurückgelassen. Ersten Erkenntnissen zufolge prallte der Autofahrer auf der Möllendorfstraße an der Kreuzung Josef-Orlopp-Straße gegen einen Mast der Straßenbahn und landete im Gleisbett, wie die Polizei mitteilte. Die Straßenbahnfahrerin bremste und sah, wie der Fahrer flüchtete.

Alarmierte Feuerwehrleute befreiten den schwer verletzten 23 Jahre alten Beifahrer aus dem Auto. Angaben zum Fahrer konnte er bislang nicht machen. Die Halterin des Fahrzeugs gab an, dass das Auto kurz zuvor gestohlen worden war.