Tempelhof

18-Jähriger nach Kellerbrand festgenommen

Ein 18-Jähriger hat in der Nacht zu Sonntag vermutlich Feuer in einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in Berlin-Tempelhof gelegt. Gegen 1 Uhr sei die Feuerwehr alarmiert worden, teilte die Polizei mit. Kurze Zeit später sei der junge Mann in der Nähe des Brandortes festgenommen worden. Über den Ausmaß des Schadens und mögliche Opfer sei noch nichts bekannt.