Neukölln

Zimmerbrand fordert acht Verletzte

Wegen eines Zimmerbrands in einer Erdgeschosswohnung in Berlin-Neukölln sind am Donnerstagabend acht Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Eine Person habe sich Brandverletzungen zugezogen, sieben weitere hätten vermutlich Rauchgasvergiftungen erlitten, sagte eine Feuerwehrsprecher. Ein Hund starb bei dem Feuer an der Thiemannstraße. Warum die Möbel in Brand gerieten, war zunächst nicht klar.