Mittelsachsen

16- und 20-Jähriger brechen in Grundschule ein

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Einbrecher geschnappt, die sich am Dienstagabend in einer Grundschule in Freiberg (Kreis Mittelsachsen) zu schaffen machten. Die beiden 16 und 20 Jahre alten Männer zerschlugen wahrscheinlich eine Scheibe und traten eine Tür ein, wie die Polizei in Chemnitz am Mittwoch mitteilte. Dann wurden sie offenbar gestört und flüchteten. Nach der Ergreifung wurde der 16-Jährige seinen Eltern übergeben. Der 20-Jährige hingegen verbrachte die Nacht bei der Polizei und soll einem Haftrichter vorgeführt werden. Er hat schon mehrere Eigentumsdelikte auf dem Konto.

( dapd/nbo )