Neuruppin

Polizei löst Treffen von Berliner Neonazi auf

Die Polizei hat ein Treffen von Rechtsextremisten aus Berlin und mehreren Brandenburger Landkreisen in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) aufgelöst. Knapp 70 Personen hatten sich am Samstagabend auf einem Bungalowgrundstück an der Badeanstalt Jahnbad versammelt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Hinweise auf ein geplantes Neonazi-Konzert hatten die Beamte zu dem Ort geführt. Ein Konzert fand dort zwar nicht statt. Die Veranstaltung wurde aber trotzdem aufgelöst, weil etliche Teilnehmer betrunken waren und die Polizei „gewalttätige Aktionen“ befürchtete. Nach Beobachtungen des brandenburgischen Verfassungsschutzes ist die Zahl der Neonazi-Konzerte 2011 erstmals seit Jahren wieder gestiegen.