Oranienburg

Haftbefehl für mutmaßlichen Einbrecher

Gegen einen mutmaßlichen Einbrecher ist Haftbefehl wegen Verdachts des versuchten Totschlags erlassen worden. Der 17-Jährige soll am 28. Oktober 2011 in ein Einfamilienhaus in Oranienburg (Oberhavel) eingestiegen sein und den 72 Jahre alten Eigentümer schwer verletzt haben, teilten die Staatsanwaltschaft Neuruppin und das Polizeipräsidium Brandenburg am Freitag in Potsdam mit. Der Mann kam mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Bei den Ermittlungen fiel der Verdacht auf den 17-Jährigen, der bei der Vernehmung weitgehend gestanden habe. Ein 18 Jahre alter mutmaßlicher Mittäter habe sich am Donnerstag gestellt und sei auch weitgehend geständig. Nach dem Einbruch hatte die Staatsanwaltschaft für Hinweise auf die Täter eine Belohnung von 2000 Euro ausgelobt.

Meistgelesene