Oberschöneweide

Belohnung für Hinweise auf Angriff in Pizzeria ausgelobt

Knapp einen Monat nach einem versuchten Tötungsdelikt in einer Berliner Pizzeria hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung ausgelobt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, werden 2500 Euro vergeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Am 9. Oktober 2011 war ein 38-Jähriger im Stadtteil Oberschöneweide niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Umstände der Tat sind weiter unklar. Deshalb fragt die Polizei, wer an jenem Sonntag zwischen 21.30 und 22.00 Uhr Verdächtiges in der Wilhelminenhofstraße 89 a beobachtet hat.

Zuvor hatte die Polizei ein Phantombild und ein Foto der Messerklinge im Internet veröffentlicht .

Staatsanwaltschaft und die 7. Mordkommission fragen:

. Wer kennt die auf dem Phantombild abgebildete Person?

. Wer hat in den Abendstunden des 9. Oktober 2011 in der Nähe der Pizzeria verdächtige Beobachtungen gemacht?

. Wer war in den Abendstunden des 9. Oktober 2011 als Kunde in der Pizzeria?

. Wer kann Angaben zur Herkunft des Messers machen bzw. kennt eine Person, die im Besitz eines solchen Messers war?

. Die Ermittlungsbehörden bitten den Kunden, der die auffällige Brille mit den grünen Gläsern trug, sich zu melden.

Hinweise nimmt die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911701 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

( BMO )