Friedrichshain

Radfahrer erliegt im Krankenhaus Verletzungen

Ein 21-Jähriger, der sich bei einem Sturz mit seinem Rad in Friedrichshain in der Nacht zu Freitag lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, erlag Montagvormittag in einem Krankenhaus. Wie berichtet hatten Zeugen den Schwerverletzten gegen 2.30 Uhr in der Holzmarktstraße Ecke An der Michaelbrücke neben einem Ampelmast liegen sehen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Ersten Ermittlungen zufolge deutet alles darauf hin, dass der alkoholisierte junge Mann ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen war. Wie genau es jedoch zu dem Unfall kommen konnte, ist nach wie vor Gegenstand der Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße in Friedrichshain. Zeugen, die den Sturz beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der ermittelnden Dienststelle unter der Telefonnummer 4664 – 581800 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.