Lichtenberg

57-Jähriger verhindert S-Bahn-Attacke

Ein couragierter 57-Jähriger hat am Sonntagmorgen am Berliner S-Bahnhof Nöldnerplatz eine schwere Gewalttat verhindert. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, schritt der Mann ein, als ein 21 Jahre alter Mann mit einer Glasflasche auf einen weiteren Fahrgast einschlug. Die beiden waren zuvor in der S-Bahn in Streit geraten. Als die Situation eskalierte, rief der Zeuge die Polizei und hielt den polizeibekannten Täter am Tatort fest. Das 34 Jahre alte Opfer musste mit einer Platzwunde im Krankenhaus behandelt werden.