Prenzlauer Berg

21-Jähriger nach Explosion von Böllern in Telefonzelle gefasst

Nach der Zerstörung einer Telefonzelle durch Böller in Prenzlauer Berg hat die Polizei einen 21 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte.

Passanten hatten in der Nacht die Polizei alarmiert, nachdem sie drei Personen beim Zerstören der Zelle an der Ostseestraße beobachtet hatten. Die Täter flüchteten. Den 21-Jährigen nahmen Beamte wenig später in der Nähe des Tatortes fest. Bei ihm fanden sie mehrere sogenannte Polenböller, die als Beweismittel sichergestellt wurden.