Köpenick

Fußballfan verprügelt zwei Verkehrspolizisten

Ein gewalttätiger Fußballfan hat nach dem Spiel des 1. FC Union Berlin gegen den FC St. Pauli am Freitagabend auf zwei Polizisten eingeschlagen und sie schwer verletzt. Der 40 Jahre alte Mann aus Köpenick attackierte nach dem Spiel eine Polizeikommissarin und einen Polizeiobermeister vom Verkehrsdienst, die gerade mit Absperrungen am Stellingdamm beschäftigt waren.

Die Beamten hatten den Mann angehalten, um seine Identität festzustellen. Daraufhin schlug der 40-Jährige der Frau unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Polizist griff ein und legte dem Mann eine Handfessel an. Dabei schlug der Angreifer auch mehrmals auf ihn ein. Mit Hilfe von Beamten einer Einsatzhundertschaft konnte der aggressive Mann überwältigt werden. Der Polizist erlitt bei dem Angriff einen Nasenbeinbruch, seine Kollegin einen Nasenbein- und Jochbeinbruch.