Neukölln/Lichtenberg

Obdachloser getötet – Verdächtige festgenommen

Nach dem gewaltsamen Tod eines 41 Jahre alten Wohnungslosen in Berlin ist gegen zwei Tatverdächtige Haftbefehl erlassen worden. Wie ein Polizeisprecher am Sonnabend sagte, stehen der 32-jährige Mann und eine gleichaltrige Frau im Verdacht, das Opfer bei einem Streit mit einem Schlag gegen den Oberkörper getötet zu haben.

Die beiden Tatverdächtigen sind ebenfalls wohnungslos und sollen zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung betrunken gewesen sein. Laut Polizei haben sie gegenüber dem Haftrichter die Tat am Freitag zunächst nicht gestanden.

Die Leiche des Mannes war am vergangenen Sonntag in einem unvermieteten Haus am Mariendorfer Weg im Bezirk Neukölln gefunden worden. Die Ermittlungen führten die Polizisten zu einem weiteren von Wohnungslosen genutzten Gebäude in Berlin-Lichtenberg, wo sich die beiden Verdächtigen aufhielten. Dort seien auch Beweise sichergestellt worden.