Lichtenberg/Friedrichshain

Zwei Autos durch Brand beschädigt

In Berlin sind in der Nacht zum Samstag wieder Autos in Flammen aufgegangen und zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, war kurz nach Mitternacht ein Auto im Bezirk Lichtenberg an der Neustrelitzer Straße in Brand gesteckt worden. Auch ein neben dem Auto geparktes Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Die Polizei prüft, ob die Tat politisch motiviert war.

Gegen 6 Uhr später bemerkten Passanten ein brennendes Auto an der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain. Die Feuerwehr löschte das feuer, das Auto wurde komplett zerstört. Auch in diesem Fall prüft die Polizei einen politischen Hintergrund.