Spandau

Polizei nimmt Kassierer nach Supermarkt-Überfall fest

Nach einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Berlin-Spandau hat die Polizei fünf Tatverdächtige festgenommen. Bereits am Dienstag waren die zwei mutmaßlichen Haupttäter in Haft gekommen. Laut den Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass drei weitere Männer am Überfall beteiligt waren. Ein 25-jähriger hatte die Täter zum Supermarkt begleitet, ein 22-jähriger hatte bei der Flucht geholfen. Außerdem soll auch der Kassierer des Supermarktes darin verwickelt gewesen sein. Er soll den Überfall mitgeplant und von den Räubern einen Teil der Beute kassiert haben. Der Supermarkt-Angestellte hatte zuvor angegeben, er sei mit einer Schusswaffe bedroht worden. Die zwei mutmaßlichen Haupttäter sitzen derzeit in Untersuchungshaft, die drei verdächtigen Komplizen sind bis zur Verhandlung vorläufig wieder auf freiem Fuß.