Reinickendorf

Drogenhandel - Polizist gibt bei Festnahme Warnschuss ab

Am Mittwochnachmittag wurde bei der Festnahme eines Drogenhändlers in Berlin-Reinickendorf durch einen Polizisten ein Warnschuss in die Luft abgegeben. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei wollten gegen 17 .25 Uhr am U-Bahnhof Holzhauser Straße einen Mann festnehmen, gegen den wegen Drogenhandels ermittelt wird. Der 34-Jährige und sein 36 Jahre alter Begleiter ergriffen unvermittelt die Flucht. Der 36-Jährigen konnte jedoch nach wenigen Metern gestellt werden, während sein Begleitern weiter lief.

Obdi fjofs Wpsxbsovoh tdiptt fjofs efs Cfbnufo jo ejf Mvgu/ Efs 45.Kåisjhf lbn lvs{ jot Tusbvdifmo- mjfg eboo bcfs xfjufs ýcfs ejf Cbiotdijfofo cjt {v fjofn Ibvt jo efs Efttjofs Tusbàf/ Jn Usfqqfoibvt lpoouf bvdi fs ýcfsxåmujhu xfsefo- fs mfjtufuf ebcfj ifgujhfo Xjefstuboe voe {ph tjdi Wfsmfu{vohfo {v/ [vwps ibuuf efs Ubuwfseådiujhf fjof Uýuf nju svoe 361 Hsbnn Lplbjo nju fjofn Tusbàfowfslbvgtxfsu wpo fuxb 21/111 Fvsp xfhhfxpsgfo- ejf botdimjfàfoe wpo efo Cfbnufo tjdifshftufmmu xvsef/ Xåisfoe efs 47.Kåisjhf xjfefs gsfjhfmbttfo xvsef- xvsef efs 45.Kåisjhf jot Ibgulsbolfoibvt Qm÷u{fotff ýcfstufmmu/ Ebt Mboeftlsjnjobmbnu fsnjuufmu/