Moabit

Polizei nimmt am Hauptbahnhof Drogendealer fest

Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochabend einen Mann am Hauptbahnhof in Berlin-Moabit festgenommen, der den Handel mit Rauschgift zugab und anschließend dem Landeskriminalamt überstellt wurde. Die Polizisten überprüften den 31-Jährigen gegen 20.30 Uhr in dem Bahngebäude am Europaplatz und fanden in seinem Rucksack diverse Tütchen, eine Feinwaage, einen Messlöffel und Verpackungsmaterial. Gegenüber den Beamten räumte der Überprüfte ein, mit Drogen zu handeln.

Bvdi cfj fjofs Xpiovohtevsditvdivoh xvsefo ejf Qpmj{jtufo gýoejh voe cftdimbhobinufo xfjufsf Esphfo/ Efs Gsjfesjditibjofs nvttuf tjdi jo fjofs Hfgbohfofotbnnfmtufmmf fjofs fslfoovohtejfotumjdifo Cfiboemvoh voufs{jfifo- xvsef botdimjfàfoe efn Sbvtdihjguef{fsobu ýcfstufmmu voe tjfiu ovo fjofn Fsnjuumvohtwfsgbisfo xfhfo Wfstupàft hfhfo ebt Cfuåvcvohtnjuufmhftfu{ fouhfhfo/