Zehdenick

Mopedfahrer ohne Führerschein rammt Polizisten

Ein Mopedfahrer ohne Führerschein hat bei einer Verkehrskontrolle in Zehdenick (Oberhavel) einen Polizisten angefahren und verletzt. Dem 17-Jährigen wurde bei einer Schulwegkontrolle am Montagmorgen ein Zeichen zum Anhalten gegeben. Der Mopedfahrer stoppte aber nicht rechtzeitig und stieß mit dem Beamten zusammen, wie die Polizei mitteilte. Dabei verletzten sich beide und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der 17-Jährige war ohne Führerschein und Haftpflichtversicherung unterwegs. Die Kriminalpolizei hat gegen ihn Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.