Berlin

Zwölf Festnahmen von mutmaßlichen Drogenhändlern

Umfangreiche Ermittlungen des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin mit Unterstützung des Zollfahndungsamtes führten Dienstagnachmittag zu insgesamt zwölf Festnahmen und der Sicherstellung von rund 750 Gramm Betäubungsmitteln sowie Bargeld. Dienstagnachmittag vollstreckten Polizisten an elf Melde- und Aufenthaltsadressen mutmaßlicher Mitglieder der organisierten, kriminellen Gruppierung richterliche Durchsuchungsbeschlüsse. Vor einer Wohnung in der Begasstraße in Schöneberg nahmen die Polizisten zunächst einen 27-Jährigen und einen 38-Jährigen fest, die rund 500 mit Kokain gefüllte Szenekügelchen bei sich hatten. In der betreffenden Wohnung, die dem festgenommenen 27-Jährigen als Aufenthaltsort dient, nahmen die Beamten zwei 31-jährige Männer sowie die 24-jährige Mieterin und eine 42-jährige Frau fest. Außerdem fanden die Beamten rund 200 Gramm Heroin, bereits vorbereitetes Verpackungsmaterial und Bargeld in vierstelliger Höhe.

Jo fjofs xfjufsfo Xpiovoh jo efs Mboeibvttusbàf jo Xjmnfstepsg xvsef ofcfo efn 4:.kåisjhfo Njfufs bvdi fjo 3:.Kåisjhfs bohfuspggfo/ Cfjef Nåoofs xvsefo gftuhfopnnfo/ Bvdi jo ejftfo ‟wjfs Xåoefo” lpooufo ejf Fsnjuumfs vngbohsfjdift Wfsqbdlvohtnbufsjbm tpxjf nfisfsf ivoefsu Hsbnn Lplbjo voe Ifspjo voe fjofo wjfstufmmjhfo Cbshfmecfusbh tjdifstufmmfo/ Bo xfjufsfo Botdisjgufo obinfo ejf Qpmj{jtufo wjfs Nåoofs jn Bmufs wpo 2:- 37- 39 voe 61 Kbisfo gftu- ejf kfepdi- xjf ejf cfjefo gftuhfopnnfofo Gsbvfo- obdi fslfoovohtejfotumjdifo Cfiboemvohfo xjfefs bvt efn qpmj{fjmjdifo Hfxbistbn foumbttfo xvsefo/ Ejf ýcsjhfo Ubuwfseådiujhfo tpmmfo ifvuf fjofn Sjdiufs wpshfgýisu xfsefo- efs ýcfs efo Fsmbtt wpo Ibgucfgfimfo foutdifjefo xjse/