Brandenburg

Mann stirbt nach Saunabesuch

Ein Mann ist nach einem Saunabesuch in Neuruppin gestorben. Der 57-Jährige hatte die Neuruppiner Therme Mitte September besucht und war direkt nach der Sauna zum Baden in den See gegangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei erlitt er einer Sprecherin zufolge offenbar einen Schlaganfall. Rettungskräfte hatten den Mann aus dem Wasser gezogen und zunächst reanimiert. Nachdem ihm im Krankenhaus nicht mehr geholfen werden konnte, wurden nach Polizeiangaben am Donnerstag die lebenserhaltenden Maßnahmen aufgrund einer Patientenverfügung beendet.