Mitte

54-Jähriger wirft Blumentopf vom Balkon

Ein 54-Jähriger hat sich am Donnerstag in Berlin-Mitte vermutlich durch den Lärm von Passanten gestört gefühlt. Gegen 20 Uhr alarmierte eine Passantin die Polizei, da sie an der Max-Beer-Straße einen Mann auf einem Balkon sah, der einen Blumentopf aus dem 3. Obergeschoss warf. Verletzt wurde niemand. Anschließend hob der Werfer den rechten Arm und rief "Heil Hitler". Bei der Überprüfung der Wohnung trafen die Beamten auf den Tatverdächtigen. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.