Friedrichshain-Kreuzberg

Vierjähriger verdreckt und hungrig allein unterwegs

Eine Passantin alarmierte Mittwochmorgen gegen 9 Uhr die Polizei, da ihr ein kleiner Junge auf dem Gehweg auffiel, der völlig verdreckt und vermutlich hungrig unterwegs war.

Der Vierjährige brachte die Frau zu seiner Wohnanschrift, wo die alarmierten Polizisten bereits zwei weitere Kinder - ein fünfjähriges Mädchen und ein sieben Monate alter Säugling - und die 21-jährige Kindsmutter schlafend vorgefunden hatten. In der völlig verdreckten Wohnung waren nur verdorbene Lebensmittel zu finden, es roch sehr unangenehm, da überall Müll und Unrat lag, die Fußböden klebten und Fliegen schwirrten umher. Zudem lagen frei zugänglich Messer, Rasierer, Kabel und andere gefährliche Gegenstände herum. Die Bekleidung der beiden in der Wohnung befindlichen Kinder war ebenfalls verdreckt. Alle Kinder kamen in die Obhut des Jugendamtes. Gegen die Eltern wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht eingeleitet.