Hellersdorf

Wohnwagen und Gartenlaube in Brand gesetzt

Eine Anwohnerin alarmierte Mittwochnacht die Feuerwehr nach Hellersdorf. Die Frau hatte gegen 22.50 Uhr einen Knall gehört und gesehen, wie kurz darauf Flammen vom gegenüberliegenden Gelände der Straße Alt-Hellersdorf aufstiegen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten einen brennenden Wohnwagen und eine brennende Gartenlaube. Beide Objekte wurden durch das Feuer nahezu vollständig zerstört. Menschen kamen nicht zu Schaden. Nach ersten Erkenntnissen wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittlungen übernahm das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.