Brandenburg

Zwei Verkehrstote am Wochenende

Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg zwei Menschen ums Leben gekommen. Von Freitag bis Sonntag gab es bei insgesamt 471 Unfällen zudem 77 Verletzte, wie das Innenministerium am Montag in Potsdam mitteilte. Bei Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland) kam am Samstag die 22-jährige Beifahrerin eines Motorrades ums Leben. Der 35 Jahre alte Fahrer war mit dem Motorrad der beiden mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt, der Fahrer des Transporters leicht.

Am späten Samstagabend kam ein 29 Jahre alter Autofahrer im Landkreis Havelland ums Leben. Er war bei Haage, einem Ortsteil von Mühlenberge, mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.