Brandenburg

Autofahrer verwechselt Pedale - Kind angefahren

Ein fünfjähriger Junge ist in Frankfurt (Oder) von einem Autofahrer angefahren worden, der Gas und Bremse verwechselt hat. Der 45-Jährige sah am Donnerstag mehrere Menschen an einem Fußgängerüberweg. Er verlangsamte die Fahrt und wollte dann auf die Bremse treten, heißt es im Polizeibericht vom Freitag. Stattdessen gab er Gas, beschleunigte und fuhr das Kind an. Der Kleine erlitt Verletzungen am Fuß, konnte nach einer Untersuchung im Krankenhaus aber wieder nach Hause entlassen werden.

( dpa/sei )