Niederschöneweide

Bewaffnete überfallen Fastfood-Restaurant

Zwei bewaffnete Männer haben in der Nacht zum Freitag in Berlin-Niederschöneweide ein Fastfood-Restaurant überfallen. Die beiden Maskierten bedrohten einen 21 Jahre alten Mitarbeiter mit einer Pistole, als dieser gerade die Filiale verlassen wollte, wie die Polizei mitteilte. Zwei weitere Mitarbeiter wurden mit ihrem Kollegen in einen Pausenraum gedrängt und dort festgehalten. Die Täter zwangen den Filialleiter, die Tageseinnahmen aus der Kasse herauszugeben. Danach flüchteten die Maskierten mit ihrer Beute, deren Höhe nicht mitgeteilt wurde. Alle drei Angestellten blieben unverletzt.

( dpa/sei )