Charlottenburg

Verletzte bei mehreren Küchenbränden

Bei Küchenbränden in Berlin sind am Donnerstag mehrere Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Freitag musste eine 78 Jahre alte Frau mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem vermutlich ein defektes Küchengerät ein Feuer in ihrer Wohnung im Rosenthaler Weg in Französisch-Buchholz verursacht hatte. Ebenfalls einen Küchenbrand gab es in einer Wohnung in der Landsberger Allee in Hohenschönhausen. Die 36 Jahre alte Mieterin und ihr 15 Jahre alter Sohn konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Vermutlich ein technischer Defekt sorgte für einen weiteren Brand einer Küche im Horstweg in Charlottenburg. Die beiden Mieter, eine 73 Jahre alte Frau und ihr 75 Jahre alter Ehemann, wurden von der Feuerwehr mit einer Drehleiter vom Balkon gerettet. Dorthin hatten sie sich vor den Flammen geflüchtet und laut um Hilfe gerufen. Die beiden wurden leicht verletzt.

( dpa/toto )