Barnim

Unbekannte blockieren Gleise - Zug mit 55 Fahrgästen beschädigt

Durch Steine und Blech auf den Gleisen ist ein mit 55 Fahrgästen besetzter Zug bei Schönwalde (Barnim) beschädigt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, schraubten Unbekannte am Mittwochabend Teile der Weichenanlage ab und legten sie auf die Gleise. Auch Sicherungsbolzen der Weiche seien entfernt worden. Bei dem Triebwagen entstand durch das Überfahren der Hindernisse ein Schaden an der Bremse. Der aus Berlin kommende Zug konnte dann nur extrem langsam den nächsten Bahnhof ansteuern. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.