Kreuzberg

Autofahrer flüchtet - Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall Sonntagnachmittag in Kreuzberg wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen radelte der 43-jährige Mann gegen 16.20 Uhr bei "Grün" über die Fußgängerfurt des Mehringdamms. Ein Autofahrer, der die Wilhelmstraße in Richtung Mehringdamm befuhr und offensichtlich bei "Rot" die Ampel überfuhr, erfasste den Radfahrer. Der 43-Jährige stürzte und schlug mit dem Kopf gegen die Bordsteinkante. Der Pkw-Fahrer hatte kurz angehalten, war aus dem Fahrzeug gestiegen, ist dann aber wieder eingestiegen und, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, geflüchtet. Das Opfer kam mit einer Kopfverletzung und einem offenen Oberschenkelbruch zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das Auto wurde von Polizisten kurze Zeit später verlassen aufgefunden und sichergestellt. Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung Mehringdamm Ecke Tempelhofer Ufer in Richtung Gneisenaustraße ca. 90 Minuten gesperrt.