Brandenburg

Junge durch Hundebiss im Gesicht schwer verletzt

Ein Hund hat einen 13-Jährigen schwer im Gesicht verletzt. Der Junge war mit seiner aus Heilbronn stammenden Familie in Briescht bei Tauche (Oder-Spree) zum Verwandtenbesuch und wollte sich am Freitag mit dem Hund der Gastgeber fotografieren lassen, wie die Polizei mitteilte. Als sein Vater auf den Auslöser drückte, wurde der Blitz ausgelöst. Das Tier erschrak und biss dem Jungen ins Gesicht.

Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Hundehalter entschied, das vierjährige Tier einschläfern zu lassen. Es handelt sich den Angaben zufolge um einen Sivas Kangal, einen 50 Kilogramm schweren Hüte- und Wachhund.