Neukölln

84 Jahre alter Autofahrer fährt frontal in Supermarkt

Am Dienstagvormittag ist ein 84 Jahre alter Mann mit seinem Toyota in den Eingang einer Reichelt-Filiale gefahren.

Das mit einem Automatikgetriebe betriebene Gefährt rammte den Eingangsbereich des Geschäfts frontal und zerstörte dabei das Schaufenster und diverses Mobiliar. Dabei entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Eine 46-jährige Frau hatte im Eingangsbereich gesessen und Kaffee getrunken, als der Senior durch die Scheibe brach. Er kam erst an der Bäckertheke zum Stehen. Sie erlitt Schnittverletzungen an der Hand und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine zweite Frau (33) erlitt einen Schock.

Als Unfallursache gab der Senior an, er habe einen „Blackout“ gehabt.