Spandau

Bei Rot über die Ampel und Vierjährigen angefahren

Ein vier Jahre alter Junge ist am Montagnachmittag in der Schönwalder Straße in Berlin-Spandau von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das Kind hatte bei grüner Ampel in Begleitung seiner 26 Jahre alten Schwester den Fußgängerweg überqueren wollen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Eine 57 Jahre alte Autofahrerin, die nach ersten Ermittlungen die für sie rote Ampel nicht beachtete, fuhr das Kind mit ihrem Fahrzeug an. Der Vierjährige kam mit einem Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus. Seine Schwester und die Autofahrerin blieben unverletzt.