Neukölln

Festnahmen nach S-Bahnhof -Schlägerei

Nach einer Schlägerei im Berliner S-Bahnhof Neukölln sind am Sonntagabend drei Männer festgenommen worden. Zwei 24 und 30 Jahre alte Brüder und ein 40-jähriger Bekannter waren vor einem Blumengeschäft mit einem Unbekannten in Streit geraten, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Das Trio schlug dabei mit Fäusten auf das Opfer ein. Anschließend flüchteten die drei Männer auf den Bahnhofsvorplatz. Kurz darauf konnten Polizisten sie festnehmen. Zeugen beobachteten indes, wie der attackierte Unbekannte nach dem Streit die Scheiben des Blumengeschäftes einschlug. Danach soll er mit einer S-Bahn davongefahren sein. Worum es bei dem Streit ging, war zunächst unklar.