Spandau

Polizei sucht dreisten Handyräuber mit Fotos

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei bei der Identifizierung eines Mannes um Mithilfe. Der unbekannte Täter hatte am Freitag, den 8. Juli 2011, gegen 18.25 Uhr einen Telefonshop im "Siemensstadt Park" in der Nonnendammallee betreten und sich hochwertige Handys in der Auslage angeschaut.

Plötzlich griff er drei Mobiltelefone, riss diese von der Diebstahlsicherung und rannte los. Eine 25-jährige Mitarbeiterin, die sich dem Räuber in den Weg stellte, wurde zu Boden gestoßen. Der Täter rannte aus dem Geschäft, stieg in ein mit hoher Geschwindigkeit heran rasendes dunkles Auto und flüchtete über den Parkplatz des Gewerbegebietes zur Ausfahrt Paul-Stern-Straße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- 20 - 30 Jahre alt, etwa 165 cm groß, dicklich mit Bauchansatz

- markante, sehr dunkle, dichte Augenbrauen; gepflegter 3-Tage Bart

- sprach deutsch, vermutlich türkischer oder arabischer Abstammung

- bekleidet mit einer blauen Jeans, einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Baskenmütze

Die Polizei fragt:

- Wer kennt den auf den Fotos abgebildeten Täter oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen?

- Wer hat die Tat beobachtet?

- Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 67 in Spandau unter den Rufnummern (030) 4664 - 273121 oder - 273100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bilder des Tatverdächtigen können hier eingesehen werden.

( BMO )