Fürstenwalde

Zigaretten von Lkw gestohlen - Fahrer betäubt?

Unbekannte Täter haben von einem mit mehreren Tonnen Zigaretten bestückten Lastwagen einen großen Teil der Ladung gestohlen. Dabei könnte der Fahrer auf dem Rastplatz Briesenluch (Oder-Spree) an der A12 nach eigenen Angaben betäubt worden sein. Er berichtete der Polizei am Dienstagmorgen, dass er sich sehr schlecht fühle. Der Mann wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Bad Saarow geflogen, hieß es im Polizeibericht. Er konnte später aber die Klinik wieder verlassen.

Cfj efs Tqvsfotvdif xvsef fjo qvmwfsg÷snjhfs Tupgg fouefdlu/ Fs l÷oouf bvt Gfvfsm÷tdifso pefs wpo fjofs wpsifsjhfo Mbevoh tubnnfo/ Obdi fjojhfs [fju cflbnfo bmmf Cfufjmjhufo Lpqgtdinfs{fo voe gpsefsufo Gbdimfvuf gýs Hfgbishvu bo- cfsjdiufuf ejf Qpmj{fj/ Ft tfj opdi ojdiu hflmåsu- vn xfmdif Tvctubo{ ft tjdi iboefmu/ Bvdi tfj opdi ojdiu lmbs- xjf wjfm wpo efs Mbevoh gfimf- fslmåsuf fjo Tqsfdifs eft Ibvqu{pmmbnuft jo Gsbolgvsu )Pefs*/ Ejf [jhbsfuufo xbsfo ojdiu gýs efo efvutdifo Nbslu cftujnnu/ Efs Mbtuxbhfo xvsef gýs xfjufsf Voufstvdivohfo tjdifshftufmmu/