Reinickendorf

Schüler unter Drogen bei Fahrstunde angehalten

Bei einer Routinekontrolle hielten Polizeibeamte Montagfrüh einen Jugendlichen an, der offensichtlich unter Drogeneinfluss seine Fahrstunde absolvierte.

Der 17-Jährige zeigte während der Verkehrskontrolle gegen 11 Uhr auf der Oranienburger Straße in Wittenau Reaktionen auf einen Drogenschnelltest. Daher wurde er im Anschluss zu einer Polizeidienststelle gebracht, auf der freiwillig Blut- und Urinproben genommen wurden, die anschließend positiv getestet wurden.

Der Fahrschüler sieht nun einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Führens von Kraftfahrzeugen unter Drogeneinfluss entgegen.