Brandenburg

Lkw-Fahrer wird schlecht - Fahrzeug umgekippt

Weil ihm schlecht geworden ist, hat ein Lastwagenfahrer am frühen Montagmorgen auf der A13 Dresden-Berlin die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Lkw kippte auf dem südlichen Berliner Ring zwischen Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) und Schönefelder Kreuz in den Graben, wie die Polizei in Frankfurt (Oder) mitteilte. Der Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Berufsverkehr bildete sich ein Stau von etwa sieben Kilometer Länge, weil eine Fahrspur blockiert war.