Neukölln

Mann mit Messer, Flaschen und Pfefferspray bedroht

Drei Verletzte sind das Resultat einer Auseinandersetzung, die sich gestern Abend in einem Weddinger Sportstudio ereignete. Beim Trainieren gerieten zwei 33- und 27-jährige Kunden des Fitnessstudios in der Seestraße in Streit. Als der Ältere das Gebäude gegen 18.30 Uhr verließ, folgte ihm dessen Kontrahent. Plötzlich erschienen etwa 15 Bekannte des 27-Jährigen, die ihr Opfer mit einem Messer, Flaschen und Pfefferspray angegriffen. Daraufhin kamen dem 33-Jährigen zwei 37 und 42 Jahre alte Männer zu Hilfe. Als die Angreifer die herannahende Polizei bemerkten, flüchteten sie unerkannt. Lediglich der 27-Jährige konnte aufgrund seiner Mitgliedschaft in dem Club namhaft gemacht werden.

Der attackierte 33-Jährige erlitt eine Schwellung am Ohr und klagte über Kopfschmerzen. Er wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Zudem stellte er fest, dass ihm seine Sporttasche bei dem Übergriff entwendet worden war, in der sich auch persönliche Gegenstände befanden.

Auch die beiden Helfer mussten wegen Platzwunden, Prellungen und Reizungen ambulant versorgt werden. Anwohner gaben auf Befragen an, dass einige der Angreifer Kutten einer Rockervereinigung getragen haben sollen. Diese Angaben fließen in die nun eingeleiteten Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung ein..