Neuruppin

Betrunkener Radfahrer per Haftbefehl gesucht und gestellt

Ein per Haftbefehl gesuchter 26-Jähriger ist der Polizei durch Zufall am Samstag in Neuruppin ins Netz gegangen. Der Mann war zur ersten Hauptverhandlung in seinem Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung nicht erschienen, teilte die Polizeiwache Neuruppin am Sonntag mit.

Beamten war der Fahrradfahrer aufgefallen, weil er auf der falschen Straßenseite und ohne Licht unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Die Überprüfung der Personalien auf der Wache zeigte, dass er zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Nachdem ihm der Haftbefehl verkündet worden war, kam der 26-Jährige in Untersuchungshaft.