Schöneberg

Schusswaffe und Drogen in Auto gefunden

Erfolgreich war Samstagabend die Überprüfung eines Fahrzeuges in Schöneberg. Polizeibeamte des Abschnitts 42 hielten den Wagen gegen 21.40 Uhr in der Kulmer Straße an, nachdem er ihnen in der Alvenslebenstraße aufgefallen war. Nachdem die drei Insassen das Auto verlassen hatten, äußerte der 24-jährige Fahrer spontan, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte.

Der Beifahrer ergriff nach dem Aussteigen sofort die Flucht und rannte in Richtung Alvenslebenstraße davon. Die Polizisten eilten ihm nach und nahmen den 48-Jährigen vorläufig fest, da er während seiner Flucht eine scharfe Schusswaffe ins Gebüsch geworfen hatte. Der mit einer Kutte eines Rockerclubs bekleidete Mann ließ sich widerstandlos festnehmen. Auch bei ihm fanden die Beamten Betäubungsmittel.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung konnten die beiden Festgenommenen sowie ihr 29-jähriger Begleiter, dem in einem in der Nähe befindlichen Café aufgefundene Drogen eindeutig zugeordnet werden konnten, das polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Das Rauschgift sowie die Schusswaffe wurden beschlagnahmt. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz sowie Fahrens unter Drogeneinfluss ein und meldeten diese Erkenntnis auch dem Führerscheinbüro beim Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten.