Marzahn

Feuer in Keller gelegt - Versorgungsleitungen zerstört

In einem Mahzahner Wohnhaus ist ein Kellerbrand gelegt worden. Bewohner kamen bei dem Feuer am Samstag nicht zu Schaden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Allerdings wurde alles zerstört, was in dem Keller gelagert war, einschließlich der darüber liegenden Versorgungsleitungen.

Die Mieter des Mehrfamilienhauses in der Märkischen Allee hatten den Polizeiangaben zufolge Brandgeruch im Keller bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Ermittlungen wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.