Mitte

Betrunkene Frau zündet Post im Hausflur an

Aufmerksamen Hausbewohnern ist es zu verdanken, dass Polizisten am Freitagnachmittag eine Frau festnehmen konnten, die zuvor in einem Hausflur mehrere Briefe und Werbeprospekte angezündet hatte.

Mieter des Mehrfamilienhauses in der Straße Alt-Moabit entdeckten gegen 14.35 Uhr die 30-Jährige, als sie mehrere Briefe und Werbeprospekte, die sie sich zuvor aus einem Briefkasten genommen hatte, anzündete. Glücklicherweise erlosch das Feuer selbstständig, so dass kein größerer Schaden entstand.

Auf ihre Zündelei angesprochen, flüchtete die Frau zunächst in Richtung Krefelder Straße. Die alarmierten Polizisten nahmen die alkoholisierte Frau kurz darauf in dem Hinterhof des Nachbarhauses fest. Nachdem sie sich einer Blutentnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen hatte, kam sie wieder auf freien Fuß. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung.