Lichterfelde

Randalierer beschädigt 29 Autos und wird gefasst

Mehr als zwei Dutzend beschädigte Autos sind die Bilanz eines Randalierers, der in der Nacht zu Freitag in Berlin-Lichterfelde unterwegs war. Ein Anwohner der Drakestraße meldete kurz nach Mitternacht dem Polizeinotruf einen Mann, der die Karosserie eines Renault zerkratzte. Alarmierte Polizisten entdeckten kurz darauf den 29-Jährigen, der ein Messer in der Hand hielt. Da er der Aufforderung, die Waffe fallen zu lassen, nicht nachkam, setzten die Beamten Pfefferspray ein und brachten den Mann zu Boden. In der Umgebung entdeckten die Polizisten weitere 28 beschädigte Fahrzeuge verschiedener Marken. Der Betrunkene musste eine Blut- und Urinprobe abgeben und sich erkennungsdienstlich behandeln lassen. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte er das Gewahrsam verlassen und sieht nun mehreren Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung entgegen.