Brandenburg

Zwei gestohlene Autos binnen fünf Minuten entdeckt

Bundespolizisten haben am Dienstag auf der Bundesautobahn 12 in Fahrtrichtung Polen kurz aufeinanderfolgend zwei gestohlene Renault Scénic entdeckt.

Der Fahrer des ersten Pkw ignorierte gegen 4.25 Uhr die Anhaltesignale der Beamten an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West und raste mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bundesgrenze weiter. Kollegen des polnischen Grenzschutzes fanden das Fahrzeug, das aus einem Autohaus in Prenzlau stammt, etwa einen Kilometer hinter der Bundesgrenze leer.

Nur fünf Minuten später entdeckten Bundespolizisten auf Höhe der Raststätte Biegener Hellen einen zweiten Renault Scénic, dessen Kennzeichen eigentlich zu einem Renault Clio gehören. Der 34 Jahre alte polnische Fahrer konnte bei der anschließenden Kontrolle keine Fahrzeugpapiere vorlegen. Zudem betrieb er das Fahrzeug mit einer manipulierten Schlüsselkarte. Der Mann wurde festgenommen und mit dem Fahrzeug an die zuständige Landespolizeidienststelle übergeben.