Brandenburg

Polizei erwischt Kabeldiebe mit 1,5 Tonnen Metall

Einen Kleintransporter mit etwa 1,5 Tonnen gestohlenem Kabel haben Bundespolizisten auf dem Rastplatz Biegener Hellen Süd an der Autobahn 12 entdeckt. Die 20 Jahre alte Fahrerin und ihr 33 Jahre alter Begleiter konnten am Montag die Herkunft der Fracht nicht erklären, wie die Bundespolizei am Dienstag in Berlin mitteilte. Der Beifahrer ist der Polizei wegen mehrfacher Buntmetalldiebstähle bekannt. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Kabel von Windkraftanlagen stammen. Das Diebesgut war bereits in handliche Stücke geschnitten. Die Landespolizei übernahm die weiteren Ermittlungen gegen die beiden Verdächtigen.