Brandenburg

34-Jähriger kommt bei Musikfest ums Leben

Ein 34-Jähriger ist während eines Musikfestes in Gorgast (Märkisch-Oderland) ums Leben gekommen. Ein Konzertbesucher hatte den behinderten Mann in der Nacht zu Sonntag leblos in einem Wassergraben am Fort Gorgast entdeckt. Die Polizei räumte das Gelände. Taucher bargen den leblosen Mann. „Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat oder die Einwirkung Dritter. Die Todesursache sei unklar. Die Leiche sollte obduziert werden. Zum Jugendfestival Oderbruch Open Air, das am Freitag begonnen hatte, waren mehr als 1000 Besucher gekommen.