Mitte

Berliner Madame Tussauds nach Brandmeldung geräumt

Nach einer Rauchmeldung ist das Wachsmuseum „Madame Tussauds“ in Berlin-Mitte am Sonntag zwischenzeitlich geräumt worden. Die Ursache für den Alarm werde derzeit noch gesucht, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr. Im Museum Unter den Linden habe es „nach einem verschmorten Kabel“ gerochen. Die Einsatzkräfte waren mit zwei Löschfahrzeugen vor Ort. Wie ein „Tussauds“-Mitarbeiter bestätigte, mussten die Gäste das Gebäude verlassen, wenig später sei der Einlass aber wieder geöffnet worden. In dem Wachsfigurenkabinett werden die Gestalten berühmter Persönlichkeiten aus der Geschichte ausgestellt.