Friedrichshain

Drei Tatverdächtige nach Steinwürfen auf Polizeifahrzeug

Ein lautes Knallen auf dem Fahrzeugdach veranlasste zwei Polizeibeamte des Abschnitts 51 Montagabend zu einer Vollbremsung in Friedrichshain. Der Polizeikommissar und sein Kollege befuhren gegen 19.30 Uhr die Voigtstraße mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, um zu einem anderen Einsatzort zu gelangen, als sie den Einschlag auf ihrem Fahrzeug bemerkten. Sofortige Ermittlungen vor Ort führten die Polizisten in eine Wohnung in derselben Straße, wo die Beamten auf zwei tatverdächtige Männer und eine tatverdächtige Frau trafen. Das Trio im Alter von 21, 22 und 23 Jahren wies zwar jede Tatbeteiligung von sich, hatte jedoch auf dem straßenseitigen Balkon Steine gelagert. Gegen alle drei polizeibekannten Personen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.