Köpenick

Geistig verwirrter Autofahrer verletzt zwei Polizisten

Ein geistiger verwirrter Autofahrer hat in Berlin-Köpenick zwei Polizisten verletzt. Der 71-Jährige war am Montag mit seinem Auto direkt auf einen Polizisten zugefahren, der in der Seelenbinderstraße mit der Aufnahme eines Unfalls beschäftigt war. Der Beamte konnte sich nach Angaben der Polizei vom Dienstag nur durch einen Sprung zur Seite retten, erlitt aber Arm- und Beinverletzungen. Als ein weiterer Polizist den Autofahrer festnehmen wollte, wehrte der sich erheblich und verletzte auch diesen Beamten. Der 71-Jährige kam zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus.