Brandenburg

Konzert mit rechter Musik in Eichow aufgelöst

Die Polizei hat am Sonntagmorgen ein Konzert mit einer Band aus der rechten Szene in Eichow (Spree-Neiße) aufgelöst. An der Veranstaltung nahmen rund 50, zum teil betrunkene Menschen teil, wie die Polizei in Cottbus berichtete. Es sollen auch rechtsgerichtete Parolen gerufen worden sein. Ein Zeuge hatte die Beamten zu dem Privatgelände alarmiert, auf dem ein Zelt stand. Es habe sich um eine Geburtstagsfeier gehandelt. Als Veranstalter trat laut Polizei ein 27 Jahre alter, einschlägig bekannter Mann auf. Gegen mehrere Personen wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

( dpa/sei )