Lichterfelde

Nach Raub im Linienbus Täter mit Bild gesucht

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Räuber, der im April 2011 in Berlin-Lichterfelde einen Raub in einem Bus begangen hat.

Am Donnerstag, den 7. April 2011, stieg der Tatverdächtige gegen 20.20 Uhr gemeinsam mit seinem späteren Opfer am S-Bahnhof Lichterfelde West in den Bus der Linie X11 in Richtung S-Bahnhof Schöneweide. In Höhe Theklastraße Ecke Altdorfer Straße bedrohte der Unbekannte den Schüler, hielt ihn fest und schlug mehrfach mit der Faust in das Gesicht des Opfers. Anschließend forderte er den MP3-Player. Der 14-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der jugendliche Täter flüchtete mit einem Begleiter, der nicht an dem Raub beteiligt war, an der Haltestelle Goerzallee aus dem Bus.

Der Täter ist 14 bis 15 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und vermutlich Südländer. Auffällig sind seine relativ helle Haut und das schmale Gesicht. Zur Tatzeit war der Täter mit einer dunkelblauen Jacke, einer grauen Jogginghose und einem hellen Basecap bekleidet.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstr. 18, 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Telefonnummer (030) 4664 – 473 115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

( sei )